Reiseangebote

Reiseangebote

Reiseangebote

Fluggesellschaften

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
Mythische Inkawelten und Wunder der Natur

Mythische Inkawelten und Wunder der Natur

Hier anfragen

Standorte

Lima, Ica, Arequipa, Puno, Cusco

Programmdauer

15 Tage

Preis

Ab € 2.799

Was beinhaltet das Programm

  • Zug zum Flug 2. Klasse
  • Flug Frankfurt-Lima-Frankfurt (mit Zwischenstopp)
  • Unterbringung in Mittelklassehotels
  • Inlandsflüge
  • Transfers
  • 6x Mittagessen
  • Stadtrundfahrten in Lima, Arequipa und Cusco
  • Bootsfahrt auf dem Titicacasee
  • Machu Picchu

Was ist nicht inbegriffen im Programm

  • Verlängerungsmöglichkeit Amazonas (Puerto Maldonado).

Konditionen und Gültigkeit

Bitte wenden Sie sich an den Veranstalter.

Programmablauf

Inklusive Corona-Reiseschutz für alle Flugreisen mit Abreise in 2021 und kostenlose Umbuchung bis 70 Tage vor Reiseantritt.


Traditionelle Lebensweisen und geschichtsträchtige Orte. Finden Sie nicht auch, dass die Ruinenstätten der Inka eine geheimnisvolle Atmosphäre versprühen? Die Anden stecken voller Geheimnisse und Mythen! Machu Picchu wartet auf Sie.

Tag 1 : Anreise

Linienflug nach Lima.

Tag 2 : Lima

Ankunft, Empfang und Hoteltransfer (Zimmer ab nachmittags bezugsfertig). Gestalten Sie den heutigen Tag nach Ihren Wünschen. Schlendern Sie durch die Gassen und lassen Sie sich von dem einzigartigen Flair der Hauptstadt verzaubern. Entspannen Sie in einem der Parks oder erholen Sie sich im Hotel. Wie wäre es mit einem Besuch eines angesagten Restaurants in Lima? Probieren Sie das Nationalgericht von Peru: Ceviche. Oder Dinge, von denen Sie noch nie gehört haben.

Tag 3 : Lima

Heute lernen Sie die Stadt besser kennen. Alte Häuser im Kolonialstil, historische Plätze und ein buntes Farbspiel der besonderen Art erwarten Sie während einem gemütlichen Stadtrundgang. Sie sehen den Regierungspalast, das Rathaus, das erzbischöflichen Palais und die Kathedrale auf der Plaza de Armas. Hier spielte sich damals das alltägliche Treiben ab. Zum Abschluss der Rundfahrt besuchen Sie das Larco Museum, im traditionellen Bezirk Pueblo Libre gelegen. Es befindet sich in einem wunderschön restaurierten, vizeköniglichen Herrenhaus, das auf einer präkolumbianischen Pyramide aus dem 7. Jahrhundert errichtet wurde. Das Museum bietet die vollständigste Sammlung von prähispanischen Gold- und Silbergegenständen im Lande sowie erotische Kunstwerke. Den Rest des Tages entscheiden Sie selbst, wonach Ihnen der Sinn steht. Wie wäre es mit einem Kaffee am Meer im Künstlerviertel Baranco, oder mit einem Einkauf im Indiomarkt von Miraflores?

Tag 4 : Lima - Paracas

Während der Fahrt nach Paracas entdecken Sie eindrucksvolle landschaftliche Kontraste, von schroffen Felsplateaus bis zu saftig grünen Wiesen und halten bei den Ruinen von Pachacamac, die seit dem 9. Jahrhundert als Wallfahrtsort dienen. Auf Wunsch buchen Sie einen Überflug über die mysteriösen Nazca-Linien von Pisco (ca. 235 $, vor Ort buchbar, nach Verfügbarkeit, wetterabhängig).

Tag 5 : Paracas - Lima

Gegen Morgen werden Sie zum Pier gebracht, wo Sie bereits ein Boot erwartet. Sie brechen zu einem ca. 2-stündigen Ausflug zu den tierreichen Ballestas Inseln (wetterabhängig) auf. Die Bootsfahrt führt zuerst zu einer seltsamen überdimensionalen Zeichnung - El Candelabro. Ein fast 200 m hohes Scharrbild. Dann tauchen die Ballestas-Inseln aus dem Dunst auf. Das Archipel wird auch das kleine Galapagos von Peru genannt. Beobachten Sie das aufgeregte Treiben der Tölpel und Pelikane. Auf den wild zerklüfteten Klippen dösen Seelöwen und mit etwas Glück können Sie auch die seltenen Humboldt-Pinguine entdecken. Der an Fischen reiche Pazifik bietet Nahrung im Überfluss. Im Anschluss an den Ausflug zu den Ballestas Inseln schauen Sie den einheimischen Fischern über die Schulter und lernen, wie diese seit Generationen von der Fischerei leben. Danach erfolgt die Rückfahrt nach Lima.

Tag 6 : Lima - Flug nach Arequipa

Heute erfolgen der Transfer zum Flughafen in Lima und der Flug nach Arequipa. Hier werden Sie zunächst zu Ihrem Hotel gebracht. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt, die Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie zum Beispiel die Plaza de Armas und die Kathedrale, führt. Zum Abschluss besuchen Sie die "Stadt in der Stadt", das Kloster Santa Catalina. Hier lebten früher Nonnen von der Außenwelt abgeschnitten und ohne Kontakt zu Familienangehörigen. Erst im Jahr 1970 wurde es für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Lassen Sie sich unterwegs landestypisch eine Empanada schmecken und tauchen Sie voll in das bunte Treiben Arequipas ein.

Tag 7 : Arequipa - Colca Canyon

Am Morgen fahren Sie in den mehr als 100 km langen Colca Canyon, der an seiner tiefsten Stelle 3.400 m misst. Sie kommen durch das Gebiet Yura, das sich durch eindrucksvolle geographische Formationen, wie Schluchten und Bergketten, auszeichnet. Danach gelangen Sie in das Naturschutzgebiet von Pampa Cañahuas, eine ausgedehnte Hochebene, wo Sie Vicunjas, einheimische Andenkamele, beobachten können. Die Wolle der Tiere zählt zu den seltensten und teuersten der Welt. Anschließend fahren Sie an Vizcachani und den Pampas von Toccra vorbei und kommen entlang des Kraters des Vulkans Chucura zum Aussichtspunkt Los Andes in Patapampa (4.910 m). Von dort aus können Sie bei klarer Sicht, die Vulkane erkennen, die die Stadt Arequipa umgeben. Einzigartig! Nach einem Mittagessen in Chivay fahren Sie zu Ihrem Hotel und haben am Nachmittag Zeit zum Entspannen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch der Thermalquellen von La Calera?

Tag 8 : Colca Canyon - Puno

Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie zum Aussichtspunkt Cruz del Condor, dem Kondorkreuz. Mit etwas Glück beobachten Sie die majestätischen Kondore in ihrem Gleitflug über den Tiefen des Canyons. Sie fahren anschließend weiter nach Puno.

Tag 9 : Puno - Titicacasee - Puno

Heute unternehmen Sie einen Ausflug auf dem wohl bekanntesten See Südamerikas. Sie werden am Hotel abgeholt und setzen zu den schwimmenden Inseln der Uros über. Im gesamten Nationalpark Titicaca befinden sich mehr als 50 kleine, von Menschen geschaffene, schwimmende Inseln, die nach ihren Erbauern und Bewohnern benannt wurden. Die Inseln werden aus Totora-Schilf erstellt, welches im Titicacasee wächst. Das Totora-Schilf wird an den Stellen verflochten, wo es am dicksten wächst, sodass eine natürliche Schicht auf dem Wasser entsteht. Auf deren Oberfläche bauen die Einwohner ihre Häuser aus dem gleichen Material und kochen im Freien, um mögliche Brände zu verhindern. Weiter geht es zur Insel Taquile. Unglaublich, aber diese Insel ist bekannt für ihre strickenden Männer. Die Menschen hier tragen farbenprächtige Kleidung, die sie selbst anfertigen.

Tag 10 : Puno - Cusco

Auf dem Weg nach Cusco besuchen Sie das Steinmuseum in Pucara, als nächstes halten Sie kurz in La Raya, dem höchsten Punkt der Strecke auf über 4.300 m Höhe. Über Raqchi und Andahuaylillas erreichen Sie Ihr Tagesziel Cusco. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. *Bei einer Gruppengröße von bis zu 10 Reisenden wird die Busfahrt evtl. zusammen mit anderen Reisenden unter englischsprachiger Reiseleitung durchgeführt. Ab 11 Personen wird die Gruppe von einem deutschsprachigen Reiseleiter begleitet. Bei einer Gruppengröße von 15 und mehr Personen erfolgt ein Privattransfer mit deutschsprachiger Reiseleitung.

Tag 11 : Cusco

Am heutigen Tag lernen Sie die Inka-Hauptstadt näher kennen. Den Mittelpunkt Cuscos bildet der Hauptplatz Plaza de Armas. Hier befindet sich eine Kathedrale, die auf Inka-Ruinen erbaut wurde. Die Altstadt ist geprägt von restaurierten Kolonialbauten. Schlendern Sie durch die Straßen und fühlen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzt. Ein Höhepunkt der Stadtbesichtigung ist der Besuch der Korikancha. Es handelt sich um den ehemaligen Sonnentempel der Inka, welcher als Fundament für das Kloster Santo Domingo genutzt wurde. Im Anschluss an die Stadtbesichtigung tauchen Sie in die pure Lebensfreude Perus ein bei der Verkostung des typisch peruanischen Traubenschnaps Pisco. Ein Pisco Sour darf hier natürlich nicht fehlen. Weiter geht es nach Sacsayhuaman. Die Festungsanlage oberhalb von Cusco bietet Ihnen einen wunderschönen Panoramablick. Schließlich fahren Sie nach Puca Pucara, eine architektonische Anlage, die 7 km außerhalb der Stadt liegt und angeblich militärischen Zwecken diente. Riesige Steinbrocken sind so perfekt ohne Mörtel zusammengefügt, dass nicht einmal ein Blatt Papier dazwischen passt.

Tag 12 : Cusco - Chinchero - Urubamba/Heiliges Tal

Frisch gestärkt und hoffentlich gut akklimatisiert starten Sie am frühen Morgen Ihre Fahrt in das Heilige Tal auf bis zu 3.800 m Höhe. In Chinchero besuchen Sie die Lehmziegelkirche und eine Weberei. Weiter geht es nach Ollantaytambo im Heiligen Tal. Die Gebäude und Inka-Terrassen sowie die engen Gassen der Stadt befinden sich noch im ursprünglichen Zustand, so wie sie die Inka erbaut haben. Sie steigen langsam die Terrasse empor und werden oben mit einem einmaligen Ausblick belohnt. Entdecken Sie Ihre übersinnliche Seite während Sie einer Coca-Kintu Zeremonie beiwohnen. In dieser kleinen Zeremonie werden den spirituellen Welten Hananpacha, Kaypacha und Uckupacha Coca-Blätter dargebracht um mit allen Kräften, die das Leben regieren in Harmonie zu treten. Anschließend fahren Sie wieder zurück in Ihr Hotel im Heiligen Tal.

Tag 13 : Urubamba/Heiliges Tal - Machu Picchu - Cusco

Entdecken Sie heute eines der sieben neuen Weltwunder unserer Erde und die berühmteste Inka-Stätte Südamerikas: Machu Picchu. Schon früh am Morgen fahren Sie mit dem Bus zur Bahnstation Ollantaytambo. Von dort geht es mit dem Zug nach Aguas Calientes. Die Serpentinen-Straße hinauf nach Machu Picchu absolvieren Sie mit dem Shuttlebus. Und dann haben Sie es geschafft - auf 2.400 m Höhe liegt der mystische Ort direkt vor Ihren Augen! Bevor der Ort erst 1911 entdeckt wurde, war Machu Picchu ein Zufluchtsort, der nur wenigen Auserwählten bekannt war. Glücklicherweise blieb er den Spaniern verborgen, so dass man heute noch durch die gut erhaltenen Ruinen spazieren kann. Auf einer ausführlichen Besichtigungstour erfahren Sie den historischen Hintergrund dieser beeindruckenden Zitadelle und viele weitere Informationen über das Weltwunder von Südamerika. Im Anschluss geht es mit Bus und Bahn zurück nach Cusco.

Tag 14 : Cusco - Lima - Abreise

Transfer zum Flughafen und Flug nach Lima. Nach der Ankunft in Lima erfolgt der Rückflug nach Deutschland.

Tag 15 : Ankunft in Deutschland

Ankunft in Deutschland

Kurzes Unternehmensprofil

Berge & Meer Touristik GmbH

Berge & Meer Touristik GmbH

Mehr Urlaub überraschend günstig. - Mit diesem Anspruch wurde Berge & Meer 1978 in Rengsdorf im Westerwald gegründet. Viele Millionen Kunden haben seitdem ihre schönsten Wochen des Jahres mit Deutschlands Reise-Direktanbieter Nr. 1 verbracht. Heute bietet die Berge & Meer Reisevielfalt mehr als 1.000 Reisen in über 80 Länder. Ein besonderes Plus aller Angebote: Zu den durch den Direktvertrieb schon günstigen Reisepreisen gibt es viele Extras ohne Aufpreis.

Adresse

Andréestraße 27, 56578 Rengsdorf

Telefonnummer

02634/9626208

Lass dein Abenteuer beginnen!

Hier anfragen

Hier registrieren

Persönliche Information

Ich akzeptiere die Geschäftsbedigungen

*Pflichtfeld

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Geschäftsbedingungen

Ich erlaube der peruanischen Außenhandelskomission zur Förderung des Exports und des Tourismus (PROMPERU), sich mit mir in Verbindung setzen zu dürfen um Informationen über das Reiseziel Peru zu erhalten. Diese Einwilligung kann jederzeit über die Abmelde-Schaltfläche in der E-Mail der peruanischen Kommission für Export und Tourismus widerrufen werden.

Vielen Dank!

Mit den bereitgestellten Informationen werden wir weiterhin daran arbeiten, Ihnen die besten Reisealternativen anzubieten, um Peru kennenzulernen.