Reiseangebote

Reiseangebote

Reiseangebote

Fluggesellschaften

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
Perú - Natur und Kultur intensiv

Perú - Natur und Kultur intensiv

Hier anfragen

Standorte

Lima, Junín, Huancavelica, Ayacucho, Cusco, Madre de Dios

Programmdauer

20 Tage, 19 Übernachtungen

Preis

€4962

Was beinhaltet das Programm

  • Lima – Huancayo – Ayacucho – Cusco- Sacred Valley – Machu Pichu – Tambopata Nationalpark:
  • Kultur.
  • Begegnung.
  • fantastische Naturlandschaften.
  • Stätten uralter Kulturen.
  • Regenwaldexpeditionen.
  • Zeit für Reflektionen.

Was ist nicht inbegriffen im Programm

  • Internationaler Flug nach Lima und zurück.
  • Flug von Cusco nach Puerto Maldonado und von dort nach Lima.
  • Mittag- und Abendessen während der Tour.
  • Getränke.
  • Eintritte zu Sehenswürdigkeiten die zusätzlich besucht werden.
  • Kosten für zusätzliche Programme.
  • Trinkgelder.
  • Versicherungen.

Konditionen und Gültigkeit

Der Preis schließt ein: 15 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels mit Frühstück und privatem Badezimmer, 4 Übernachtungen mit Vollverpflegung während Tambopata Tour. Transfer in Lima vom Flughafen zum Hotel. Besichtigung (zu Fuß) mit deutschsprachigem Guide in Barranco. Erkundung Barranco abends. Stadtbesichtigung Lima (mit Teatro Municipal, Kloster San Francisco), Archeologisches Museum Larco Herrera. Fahrt mit PKW oder Kleinbus mit deutschsprachigem Guide von Lima bis Cusco (8 Tage), Private Stadtbesichtigung von Cusco und Besichtigung der Ruinen bei Cusco inkl. Besuch in Handwerkstätten und bei Textilherstellern, Inca-Museum und MAP Museum. Gespräch mit Studenten (auf Einladung der Gäste) über Vergangenheit , Gegenwart, Religion und Mentalität in der peruanischen Anden. Private Tour in das Heilige Tal, dort Besichtigung von Handwerksstätten in Awanacancha und Pisac, Besichtigung der Inca-Festung von Ollantaytambo. Bahnfahrt von Ollantaytambo nach Aguas Callientes, Bus hoch nach Machu Picchu und zurück. Besichtigung mit englischsprachiger Führung in Machu Picchu. Private Rückfahrt nach Cusco, Abendessen in einem typischen Restaurant in Cusco. Alle Eintritte zu den genannten Sehenswürdigkeiten, deutschsprachige Tourguides. Land- und Boottransfers und Exkursionen sowie Ausflüge/Exkursionen vom Tambopata Research Center aus. Ausgaben für Fahrer und/oder Guide während der Tour. Tourfahrzeug von Tag 4 bis Tag 15.

Programmablauf

Eine Rundreise für Menschen, die in kleinen Gruppen nur mit ihrer Familie oder Freunden zusammen reisen wollen.

Tag 1 : Ankunft in Lima

Empfang und Transfer zu Hotel Second Home im Boheme-Viertel Barranco.

Tag 2 : Lima

Abends Einkehr in gemütlichen Bars und Cafés in Barranco. Übernachtung mit Frühstück im Hotel Second Home im Boheme-Viertel Barranco.

Tag 3 : Lima

Stadtrundfahrt durch das koloniale und moderne Lima. Nachmittag: Archäologisches Museum Larco Herrera. Übernachtung mit Frühstück im Hotel Second Home in Barranco.

Tag 4 : Lima

Ganztägiger Ausflug nach Caral, der ältesten bekannten Stadtsiedlung auf dem amerikanischen Kontinent. Diese fünftausend Jahre alten Ruinen von pyramidenförmigen Tempeln, von denen in einigen das Feuer angebetet wurde, liegen etwa 200 km nördlich von Lima im Tal des Río Supe. Seit Juni 2009 ist Caral-Supe Teil des UNESCO-Welterbes.

Tag 5 : Lima

Abfahrt in den Süden von Lima nach Cañete und Lunahuaná. Das Cañete-Tal ist ein spektakuläres Tal in der Provinz Lima. Sein unterer Teil liegt etwa 187 km südlich von Lima. Aufgrund der einzigartigen Landschaft ist das Tal und das Nationale Landschaftsschutzgebiet Noryauyos zu einem beliebten Ziel sowohl für Peruaner als auch für ausländische Touristen geworden. Seine Hauptattraktion ist der Fluss Cañete. Er ist ein beliebtes Ziel für Wildwasser-Bootsfahrten (Rafting).

Tag 6 : Lima - Junín

Besuch des Nationalen Landschaftsschutzgebietes Yauyos in Huancaya, Übernachtung mit Frühstück im Hotel Turistas in Huancayo. Zu sehen gibt es hier eine Reihe spektakulärer Flusskaskaden und Seen, Kolonialbrücken und indianische Communities. Das Landschaftsschutzgebiet Nor Yauyos Cochas (Reserva Paisajística Nor Yauyos Cochas) ist ein Naturschutzgebiet (221.268 ha) in der Andenzone der Departements Lima und Junin.

Tag 7 : Junín - Huancayo

Besuch des Klosters Ocopa, der jahrhundertealten Bibliothek, des beeindruckenden Marktes und verschiedener Kunsthandwerker. Übernachtung mit Frühstück im Hotel Turistas in Huancayo.

Tag 8 : Huancayo - Huancavelica

Abfahrt nach Huancavelica, Stadtbesichtigung und Besuch des kolonialen Quecksilberminen-Geisterdorfes Santa Bárbara, seit 1975 geschlossen.

Tag 9 : Huancavelica - Ayacucho

Ganztägiger Besuch von Ayacucho. Stadtbesichtigung mit Markt und Kunsthandwerk, Universität (hier war der intellektuelle Ursprungsort des Leuchtenden Pfades). Übernachtung mit Frühstück im Hotel Turistas DM in Ayacucho.

Tag 10 : Ayacucho

Fahrt entlang des Hochlandes und Überquerung des breiten Pampas-Flusses, das grüne Chincheros-Tal stellt eine wichtige landschaftliche Veränderung im Vergleich zur eher trockenen und armen Landschaft des Ayacucho dar. Ankunft in der Stadt Andahuaylas, inmitten von großen Wäldern und Agrarland. Es ist bekannt als die pradera de los celajes (spanisch für "Prärie der farbigen Wolken"). Besuch der schönen Laguna Pacucha und der Ruinen von Sondor, die die ehemalige Hauptstadt des Volkes der Chancas, die einer der Hauptfeinde der Inkas waren, aber von Inka Pachacutec besiegt und erobert wurden.

Tag 11 : Ayacucho - Abancay - Cusco

Fahrt durch überwiegend fruchtbare Täler, Ankunft in Abancay, der Hauptstadt sowohl der Region Apurímac als auch der Provinz Abancay. Sie liegt auf einer Höhe von 2.377 Metern. Sie genießt ein gemäßigtes Klima. Aufgrund ihres ganzjährig warmen Klimas ist sie als "Ewiges Frühlingstal" bekannt. Die Fahrt führt bergauf zum Abancay-Pass auf 4000 Metern und dann hinunter nach Sayhuite, einer archäologischen Stätte 47 Kilometer östlich der Stadt Abancay, etwa 3 Stunden von der Stadt Cusco entfernt. Die Stätte gilt als ein Zentrum der religiösen Verehrung der Inkas, wobei der Schwerpunkt auf dem Wasser liegt.

Tag 12 : Cusco

Morgens Stadtbesichtigung (Kathedrale und die Plaza de Armas, der Koricancha-Tempel) und Besichtigung nahegelegener Ruinen. Nachmittags: Besuch des Kunsthandwerksverbandes und des Inkamuseums.

Tag 13 : Cusco

Zur freien Erkundung von Cusco und Umgebung. Übernachtung mit Frühstück im Hotel La Casa de Fray Bartolomé in Cusco.

Tag 14 : Cusco - Heilige Tal - Machu Picchu

Fahrt durch das Heilige Tal, Besuch des Awanacancha Kulturzentrums und des Marktes in Pisak. Über den ganzen Tag wird es so möglich sein, die feinen Kunsthandwerke der Inkas schätzen zu lernen und die wunderschöne Landschaft des Heiligen Tals zu genießen, um in Ollantaytambo zu enden, von wo aus es mit dem Zug nach Aguas Calientes (die Stadt am Fuße des Machu Picchu) geht.

Tag 15 : Machu Picchu - Cusco

Am frühen Morgen steigen Sie mit Hilfe eines Reiseführers in den Bus und fahren 20 Minuten lang bis zum Tor der Ruinen der alten Zitadelle von Machu Picchu, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Zwei Stunden Führung mit Besichtigung der wichtigsten Tempel und Gebäude. Danach bleibt freie Zeit, um diese herrliche Stätte auf eigene Faust zu erkunden. Es gibt zwei optionale Aufstiege, entweder zum bekannten Berg Wayna Picchu hinter jedem Ruinenbild von Machu Picchu oder zum höheren und sehr aussichtsreichen Machu Picchu Berg, auf der gegenüberliegenden Seite der Ruinen.

Tag 16 - 19 : Cusco - Puerto Maldonado

Transfer zum Flughafen für den Flug nach Puerto Maldonado. Bootsfahrt zum Tambopata-Forschungszentrum 5-tägiges Programm/4 Übernachtungen, Vollpension. Vom Forschungszentrum aus ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für Unternehmungen: Dazu zählen die Suche nach neuen Insektenarten, der Besuch der Ara-Tonlecken, Wanderung durch den nativen Bambuswald, abendliche Vorträge, Nachtwanderung, Flusskreuzfahrt bei Sonnenuntergang, intensive Beobachtung verschiedener Vogelarten, Affenarten, Säugetieren, Schmetterlingen, Exkursion zu der Eingeborenengemeinschaft Ese Eja von Infierno (auf Anfrage).

Tag 20 : Puerto Maldonado - Lima

Rückkehr nach Puerto Maldonado, Flug nach Lima am frühen Nachmittag, Rückflug nach Hause.

Kurzes Unternehmensprofil

FRB KNECHT

FRB KNECHT

Erfahrungen in der Reisebranche seit 1973, jetzt Reisen für Kleingruppen mit Schwerpunkt Kultur und Begegnung.

Adresse

Dortmunder Straße 12 A, 10555 Berlin

Telefonnummer

030-392 49 79

Lass dein Abenteuer beginnen!

Hier anfragen

Hier registrieren

Persönliche Information

Ich akzeptiere die Geschäftsbedigungen

*Pflichtfeld

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Geschäftsbedingungen

Ich erlaube der peruanischen Außenhandelskomission zur Förderung des Exports und des Tourismus (PROMPERU), sich mit mir in Verbindung setzen zu dürfen um Informationen über das Reiseziel Peru zu erhalten. Diese Einwilligung kann jederzeit über die Abmelde-Schaltfläche in der E-Mail der peruanischen Kommission für Export und Tourismus widerrufen werden.

Vielen Dank!

Mit den bereitgestellten Informationen werden wir weiterhin daran arbeiten, Ihnen die besten Reisealternativen anzubieten, um Peru kennenzulernen.