Reiseangebote

Reiseangebote

Reiseangebote

Fluggesellschaften

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
Rundreise Perú Classico

Rundreise Perú Classico

Hier anfragen

Standorte

Lima, Arequipa, Puno, Cusco

Programmdauer

12 Tage/11 Nächte

Preis

ab € 1660

Was beinhaltet das Programm

  • Unterbringung mit Frühstück (F) in den genannten oder gleichwertigen Hotels der gewählten Hotelkategorie.
  • Alle Transfers, Exkursionen und Ausflüge gemäß Reiseprogramm mit wechselnder deutschsprechender Reiseleitung.
  • Die Busfahrt Puno – Cusco und der Ausflug Uros & Taquile erfolgt zusammen mit anderen Reisenden, allerdings mit einem eigenen deutschsprechenden Guide.
  • Eintrittsgelder bei im Programm vorgesehenen Besichtigungen (z.B. Machu Picchu inkl. Busauffahrt).
  • Zusätzliche Mahlzeiten wie erwähnt, Mittagessen (M), Abendessen (A).
  • Bahnfahrt nach Machu Picchu und zurück in der Vistadome Klasse.
  • Eigene 24 Stunden Service Hotline für Notfälle.

Was ist nicht inbegriffen im Programm

  • Nationale und Internationale Flüge sowie Flughafengebühren.
  • Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.

Konditionen und Gültigkeit

  • Preis pro Person im DZ Mittelklasse-Hotels, Start-Termine 2021: 05.07., 04.08., 08.09., 06.10., 26.11.2021 Start-Termine 2022: 03.01., 28.01., 24.02., 18.03., 22.04., 14.05., 06.06., 06.07., 10.08., 12.09., 03.10., 09.11., 05.12.2022
  • Hinweis: Durchführung der Rundreise wird bereits ab 2 Personen garantiert, die maximale Gruppengröße sind 12 Reiseteilnehmer.
  • Bei einer Buchung als individuelle Reise (Mindestteilnehmer 2 Personen) ist ein Start täglich möglich. Preis ab € 1.955,- p. P. im DZ.

Programmablauf

Diese 12-tägige klassische Perú-Reise – das Land der Inka – beginnt in Lima, wo man zum Einstieg auch wenigstens eins der vielen Museen besuchen muss, die zahlreiche Exponate aus der Inka- und Vorinka-Zeit beherbergen. Um sich langsam an die Höhe anzupassen, geht es per Flug nach Arequipa, das auf rund 2.700 Metern liegt. Die Überlandfahrt via Colca Canyon nach Puno bringt Sie dann schon auf Höhen von über 4.000 Metern zum höchst gelegenen, schiffbaren See, dem Titicacasee. Über das Altiplano führt Sie eine spannende, wenn auch lange Busfahrt in die Hauptstadt der Inka nach Cusco – Ausgangspunkt für das Highlight einer jeden Perú-Reise »Machu Picchu«, das übrigens nur auf rund 2.400 Metern liegt.

Tag 1 : Lima

Herzlich Willkommen in Lima, der »Stadt der Könige«, wo Ihre Rundreise durch das Land der Inka beginnt. Bei Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht.

Tag 2 : Lima

Am Vormittag beginnt Ihre Stadtrundfahrt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Limas, eine Stadt mit vielen Gesichtern. Sie besuchen im Zentrum der Stadt die »Plaza de Armas« mit dem Erzbischofspalast, dem Rathaus und der Kathedrale. Weiter geht es zur Besichtigung des Klosters Santo Domingo, welches im 16. Jahrhundert der Universidad Nacional Mayor de San Marcos, die älteste Universität auf dem amerikanischen Kontinent, als Haus diente. Im Anschluss besichtigen Sie die Ruine »Huaca Huallamarca«, die im Stadtteil San Isidro liegt. Die Tour geht weiter mit dem Besuch von Miraflores, einem direkt am Pazifik gelegenen, modernen Stadtteil von Lima, in dem Sie übernachtet haben. Schließlich besuchen Sie das Rafael Larco Herrera Museum, eine Privatsammlung mit einer unübertroffenen Zusammenstellung von Schätzen des Antiken Perus, die die Besucher anregt, die über 5000 Jahre der Geschichte des Antiken Perus mithilfe von über 45.000 Stücken zu entdecken, zu verstehen und sich daran zu erfreuen. (F).

Tag 3 : Lima - Arequipa

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Flug (nicht inkl.) nach Arequipa. Nach Ankunft Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel. Am Nachmittag Besichtigung von Arequipa, der »Weissen Stadt Perús«. Der Rundgang beginnt an der Jesuitenkirche von wo aus Sie den Hauptplatz und die bedeutendsten Straßen der Stadt entdecken. Auf dem Weg erblicken Sie die Fassade der Kirche des Dritten Ordens von San Francisco und einen wunderschönen Hof geschmückt mit Jakaranda-Bäumen. Es geht weiter zum Kloster Santa Catalina, gegründet im Jahre 1580, mit seinen Kreuzgängen, malerischen Gassen und Plätzen, die sich seit Jahrhunderten kaum verändert haben. Sie werden auch einiges über das Leben der Nonnen erfahren die heute dort leben. Danach entdecken Sie das Viertel El Solar und besuchen die Jesuitenkirche, das älteste und wichtigste Zeugnis religiöser Architektur wo Sillarsteine für der Bau genutzt wurden. Rest des Tages zur freien Verfügung. (F).

Tag 4 : Arequipa – Colca Tal

Nach dem Frühstück brechen Sie gegen 07:30 Uhr Sie zum Colca Tal auf. Auf dem Weg zum Tal passieren Sie die Stadt Yura und einige typische Dörfer und das Nationalreservat Aguada Blanca und Pampa Cañahuas Naturreservat und genießen dabei grandiose Ausblicke auf Bergketten mit hohen Vulkanen und Gletschern. Mit etwas Glück können Sie verschiedene Lama-Arten beobachten und eine große Vogelvielfalt, darunter Flamingos, Andengänse, Riesenblässhühner u.a. Nach einer Pause bei Patapampa, wo Sie sich erfrischen können, heißt das Ziel Chivay, wo Sie ein leckeres Mittagessen genießen werden. Sie haben den Rest des Nachmittags zur freien Verfügung um den Hauptort des Colca Tals zu erkunden oder die Einrichtungen des Hotels zu nutzen oder wahlweise in den Thermen von Calera zu entspannen (Eintritt nicht inkl.). (F – M/Lunchbox).

Tag 5 : Colca Tal – Puno

Heute brechen Sie in der Früh zum Aussichtspunkt »Cruz del Condor« auf, von wo aus man die unglaubliche Tiefe des Canyons und den Flug der majestätischen Kondore sehen kann. Unter Ihnen fließt der Río Colca durch einen der tiefsten Canyons dieser Welt. Darüber liegen jahrhundertealte Terrassen aus der Inkazeit. Auf dem Rückweg zu Ihrer Unterkunft werden Sie die malerischen Dörfer Pinchollo und die Ortschaft Maca besuchen. Nach dem Mittagessen fahren Sie über das Altiplano in Richtung Puno. Der Abschnitt von Colca nach Puno bietet wunderschöne natürliche Landschaften und einen eindrucksvollen Blick auf die hübsche Lagune namens Lagunillas, wo Sie Forellenzuchtstationen und häufig Andenflamingos bei der Nahrungssuche am Seeufer beobachten können. (F – M).

Tag 6 : Puno

Der ganztägige Bootsausflug beginnt mit einem Besuch der Insel Taquile, 35 Kilometer von der Stadt Puno entfernt und 3,950 M.ü.d.M. In Taquile liegen die Spuren der Vergangenheit, d. h. Spuren vor den Inka-Zeiten. Die Inselbewohner, die ihre Identität und die Weltanschauung der Anden aufbewahrt haben, zeichnen sich durch ihre schöne Bekleidung und großartige Gewebsarbeiten aus. Die Textilien aus Taquile sind sogar von der UNESCO als Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Kulturerbes der Menschheit erklärt worden. Danach besuchen wir auf der selben Insel die Gemeinschaft von Huayllano. Hier werden die Bewohner Ihnen ihre alltäglichen künstlerischen, handwerklichen und landwirtschaftlichen Aktivitäten zeigen. Nachdem wir eine Zeit mit ihnen verbracht haben, werden wir ein typisches Mittagessen genießen, um danach die berühmten schwimmenden Inseln der Uros inmitten des Naturschutzgebietes vom Titicacasee zu besichtigen. Auf Plattformen aus Totora-Schilf wohnen hier noch die Nachkommen der ersten Bewohner des Hochlandes und arbeiten als Pflücker und Jäger. Der Kontrast zwischen der intensiven roten Farbe des Erdbodens und dem tiefen Blau des Titicacasees ist einzigartig. Die in der Ferne aufleuchtenden, schneebedeckten Berge der Cordillera Real bilden eine beeindruckende Kulisse. (F – M).

Tag 7 : Puno - Cusco

Während der ca. 10-stündigen Busfahrt (mit deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung) können Sie beeindruckende Altiplano-Landschaften mit verschneiten Bergen, winzigen Dörfern und Herden von Lamas und Vicunas bestaunen. Nach einem Stopp auf dem 4.335 m hohen »La Raya« Pass, Mittagessen in einem typischen Restaurant und Weiterfahrt zu den Racchi-Ruinen. Als Letztes besuchen Sie die barocke Kirche von Andahuaylillas aus dem 17. Jhdt., die als ein architektonisches Kleinod gilt. Am Abend wird Cusco – die Hauptstadt im Land der Inka erreicht. (F – M).

Tag 8 : Cusco

Der Stadtrundgang durch Cusco beginnt am Hauptplatz, wo Sie die Kathedrale besuchen werden, das größte religiöse Gebäude der Stadt. Weiter geht es zum Koricancha-Tempel, einem alten Inka-Palast und Zentrum der Verehrung des Sonnengottes, an dessen Stelle die Dominikaner eine Kirche erbaut haben, die bis heute dort steht. Ein kurzer Spaziergang durch die Straßen der Stadt bringt Sie in das San Blas Viertel, Heimat der Künstler und Kunsthandwerker Cuscos.Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um diese einmalige Stadt zu erkunden. (F).

Tag 9 : Cusco - Valle Sagrado

Exkursion zum Heiligen Tal der Inkas (Maras, Ollantaytambo und Pisac Markt). Erster Stopp dieses Ausfluges ist der Ort Maras im Urubamba-Tal, das für seine Salzlagerstätten bekannt ist, aus denen eins der feinsten Salze der Welt beschaffen wird. Danach fahren Sie nach Ollantaytambo, ein bedeutenes militärisches, religiöses und landwirtschaftliches Zentrum der Inkas, das an dem Hang eines Berges liegt. Im bewohnten Teil des Dorfes werden Sie die engen Straßen mit den Kanälen besichtigen, die seit den Zeiten der Inka unverändert geblieben sind. Weiter oben im Tal liegt Pisac, wo sein auffälliger Markt besucht wird und wo es die Möglichkeit gibt einige Souvenirs zu kaufen. (F – M).

Tag 10 : Valle Sagrado – Aguas Calientes – Machu Picchu – Cusco

Am frühen Morgen Transfer zum Bahnhof in Ollantaytambo, wo Sie in den Vistadome Zug nach Aguas Calientes steigen. Die Krönung für viele Peru Reisende ist der Besuch von Machu Picchu, dieser erst im Jahr 1911 entdeckten Inka Stadt. Der Ausflug ins Land der Inka beginnt mit einer landschaftlich schönen Eisenbahnfahrt Richtung Aguas Calientes, entlang des Urubamba Flusses. Nach Ankunft in diesem kleinen Dorf geht es mit einem Bus bergauf zur Zitadelle, um mit Ihrem unvergesslichen Besuch zu beginnen. Nach dem Betreten von Machu Picchu können Sie so gut wie jede Ecke eines der sieben Weltwunder und Weltkulturerbe von der UNESCO erkunden. Ihr Guide wird Ihnen von dieser Stadt erzählen, die nie von den spanischen Eroberern gefunden wurde. Im Anschluss, können Sie die freie Zeit dazu nutzen, die Gegend allein zu besichtigen, sich zu entspannen oder sogar zu meditieren. Zu einem späteren Zeitpunkt fahren Sie zum Dorf Aguas Calientes zurück, um den Zug nach Cusco zu nehmen. Nach Ankunft in Cusco werden Sie abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. (F).

Tag 11 : Cusco

Tag zur freien Verfügung. (F).

Tag 12 : Cusco

Am letzten Tag Ihrer Reise durch das Land der Inka werden Sie zum Flughafen von Cusco gefahren. Um unvergessliche Eindrücke reicher, treten Sie entweder Ihre Rückreise nach Deutschland an, oder beginnen Ihr individuelles Anschlussprogramm, wie z.B. Urwald Pur im Tambopata-Reservat oder Manú-Nationalpark. (F).

Kurzes Unternehmensprofil

RuppertBrasil

RuppertBrasil

Reiseveranstalter für Südamerika mit mehr als 40 Jahren Erfarung und 20 Mitarbeitern bei Köln und in München.

Adresse

Metzstr. 12, 81667 München

Telefonnummer

089-419419-0

Lass dein Abenteuer beginnen!

Hier anfragen

Hier registrieren

Persönliche Information

Ich akzeptiere die Geschäftsbedigungen

*Pflichtfeld

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Geschäftsbedingungen

Ich erlaube der peruanischen Außenhandelskomission zur Förderung des Exports und des Tourismus (PROMPERU), sich mit mir in Verbindung setzen zu dürfen um Informationen über das Reiseziel Peru zu erhalten. Diese Einwilligung kann jederzeit über die Abmelde-Schaltfläche in der E-Mail der peruanischen Kommission für Export und Tourismus widerrufen werden.

Vielen Dank!

Mit den bereitgestellten Informationen werden wir weiterhin daran arbeiten, Ihnen die besten Reisealternativen anzubieten, um Peru kennenzulernen.